Wie wird der leckere Ziegenkäse hergestellt?

Ziegenkäse PlatteZu der frischen Ziegenmilch werden Milchsäure und Lab hinzugefügt, nun dauert es bis zu drei Tagen damit die Milch gerinnt.


Die Menge des Lab und die Dauer der Gerinnung prägen den Geschmack des Käses.
Nach der Gerinnung wird der Käse in Abtropfbehältern geformt.
Er bleibt nun noch einen Tag liegen, damit die restliche Molke abtropfen kann.
Nun wird Salz auf den geformten Käse aufgebracht, das Salz ist wichtig für den Geschmack.
Die frischen Käse werden in einem kühlen, belüfteten, feuchten Raum auf Gitter gelegt und regelmäßig gewendet.


Der Käse wird dadurch fester und bekommt eine feine Rinde.
Nun bleibt er für die Konsistenz, bis zum Verkauf, etwa vier Wochen in gut temperierten Räumen liegen.

Ziegenkäse Rezepte

Seite 1 von 6   »

Gebackene Ziegenkäse können Sie als Vorspeise, aber auch als Hauptgang servieren und werden Ihre Gäste mit einem würzigen Mahl überzeugen. Die Zubereitung geht schnell und Sie benötigen keine lange Vorbereitungszeit für ein schmackhaftes Gericht.