Ziegenkäse in Weinblättern


Ziegenkäse in Weinblättern mit frischen Tomaten und einem schmackhaften Olivensalat eignet sich sowohl als Vorspeise, aber auch als Beilage zum Grillen. Mit einem frischen, würzig-fruchtigen Geschmack begeistern Sie Ihre Gäste und sorgen für wahre Gaumenfreuden. In der Grillsaison können Sie dieses Gericht bei jeder Gartenparty anbieten.

Zutaten für 4 Personen:

- 125 ml hochwertiges Olivenöl
- 4 Teelöffel frischer Thymian (gehackt)
- grob gemahlener Pfeffer nach Belieben
- 12 große Weinblätter (eingelegt)
- 3 Päckchen Ziegenkäse a 125g
- 60 ml Olivenöl extra virgin, wahlweise 60ml Kürbiskernöl
- 2 Esslöffel Balsamico Essig
- 2 Teelöffel Dijon Senf (scharf)
- 6 große Tomaten
- 80 Gramm gemischte, entsteinte Oliven (etwa 30 Stück)
- 1 Fladenbrot oder Baguette

Zubereitung:

Das Olivenöl, den Thymian und Pfeffer in einem hohen Gefäß vermischen. Die Weinblätter mit der nicht aufgerauten Seite nach unten gleichmäßig angeordnet auf ein Küchenbrett legen. Schneiden Sie den Ziegenkäse in vier gleich große Teile und tauchen jedes Stück in die vorbereitete Schüssel mit dem Olivenöl-Thymian Gemisch, ehe Sie ihn in die Mitte der Weinblätter legen. Falten Sie die Blätter nach innen und rollen den Käse vollständig ein. Legen Sie die fertigen Weinblätter mit der Käsefüllung so auf eine Platte, dass die geöffnete Seite sich unten befindet. Im Anschluss pinseln Sie die Weinblätter mit der Olivenöl-Thymian Mischung komplett ein und stellen die Röllchen für eine Stunde in den Kühlschrank. Sie können das Gericht auch bereits am Vortag zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren.
Das restliche Olivenöl mit Thymian bewahren Sie abgedeckt bei Raumtemperatur auf.
Bereiten Sie den Grill vor. Das Oliven- oder Kürbiskernöl verschlagen Sie mit dem Dijon Senf und Balsamico Essig und würzen es im Anschluss mit Salz und Pfeffer.
Schneiden Sie die Tomaten in dünne Scheiben und legen sie auf eine große Platte. Die geschnittenen Tomatenscheiben werden mit dem Dressing besprüht und im Anschluss mit den Oliven gleichmäßig belegt.
Nun legen Sie die eingerollten Ziegenkäse-Weinblätter auf den erhitzten Grill und warten so lange, bis der Käse weich wird und die Blätter an den Rändern eine braune Farbe annehmen.
Bei einem Holzkohlegrill ist eine Grillzeit von zwei Minuten pro Seite ausreichend, beim Elektrogrill kann es ein wenig länger dauern. Legen Sie den fertig gegrillten Ziegenkäse auf die Tomatenscheiben und beträufeln das Gericht mit Olivenöl mit Thymian.

Das Baguette oder Fladenbrot streichen Sie ebenfalls mit dem restlichen Olivenöl-Thymian Gemisch und legen es auf den Grill. Wenn es von beiden Seiten leicht gebräunt ist, nehmen Sie es herunter und schneiden es in 8 gleich große Teile. Sie können es direkt auf der Platte mit den Tomatenscheiben-Ziegenkäse Kreationen drappieren oder auf einem separaten Teller servieren.


Die schnelle Zubereitung und Vielfalt auf der Platte wird Ihre Gäste in hohem Maße begeistern.

Ziegenkäse Rezepte

Seite 1 von 6   »

Gebackene Ziegenkäse können Sie als Vorspeise, aber auch als Hauptgang servieren und werden Ihre Gäste mit einem würzigen Mahl überzeugen. Die Zubereitung geht schnell und Sie benötigen keine lange Vorbereitungszeit für ein schmackhaftes Gericht.