Straußensteak mit Ziegenkäse überbacken und Reis-Salat


Mit diesem ganz besonderen Menü als Hauptgericht können Sie gute Freunde und Geschäftskollegen bewirten und werden garantiert wegen Ihren Kochkünsten gelobt. Sie zaubern ein Gericht, welches Spezialitäten verschiedener Nationen vereint und mit sehr harmonischem Geschmack alle Sinne verführt.

Zutaten für 4 Personen:

- 4 Straußensteaks frisch oder gefrostet (a 150-200g)
- 320g Ziegenkäse am Stück
- 4 Kochbeutel Reis
- 4 mal Mexikanisches Gemüse (Dosen a 150g)
- 2 Knoblauchzehen, 2 Scharlotten
- Salz und Pfeffer
- Petersilie, Rosmarin, Paprika Rosenscharf
- 12 Oliven
- frische Petersilie zum garnieren
- 100 ml Olivenöl extra virgine
- 1Topf Basilikum frisch

Vorbereitung:

Waschen Sie die Straußensteaks und legen Sie zum Trocknen auf Küchenpapier. Sie können die Steaks für die schnellere Weiterverarbeitung auch trocken tupfen.
Vermischen Sie je einen Teelöffel Pfeffer, Petersilie, Rosmarin und Paprika Rosenscharf und geben die Gewürzmischung zusammen mit den 100ml Olivenöl in eine Schüssel. Das Salz noch nicht hinzugeben!
Schneiden Sie die Scharlotten und pressen den geschälten Knoblauch. Geben Sie die Zutaten ebenfalls zum Olivenöl und rühren die Marinade kräftig um, bis sich alle Gewürze, die Scharlotten und der Knoblauch gleichmäßig mit dem Öl vermischt haben.
Nehmen Sie einen Pinsel und streichen die Straußenstecks von beiden Seiten mit der Marinade ein, ehe Sie sie auf einen großen Teller legen.
Heizen Sie den Grill oder Herd vor.
Kochen Sie den Reis bissfest und nicht zu weich. Schneiden Sie den Ziegenkäse in schmale Streifen und legen ihn in die übrig gebliebene Marinade der Straußensteaks.

Zubereitung:

Braten oder grillen Sie die Straußensteaks von beiden Seiten scharf an. So bleibt der Fleischsaft erhalten und die Steaks schmecken besonders zart und saftig. Heizen Sie die Backröhre vor und stellen sie im Anschluss auf eine Betriebstemperatur von 150° bei Unter- und Oberhitze.
Legen Sie die angebratenen Straußensteaks auf ein Backblech und verteilen den marinierten Ziegenkäse gleichmäßig darüber. Schieben Sie das Blech in die Backröhre und lassen die Steaks mit dem Käse bei 150° eine halbe Stunde backen. Die Straußensteaks werden so besonders zart und backen optimal durch. Unter der krossen Kruste aus Käse wird das Fleisch sehr zart und würzig.
Gießen Sie den Reis ab und schütten ihn in eine große Schüssel. Mischen Sie ein wenig Olivenöl unter und geben das mexikanische Gemüse dazu. Würzen Sie den Reis-Salat mit Salz, Pfeffer und Paprika Rosenscharf. Die frischem, nicht zu klein geschnittene Petersilie geben Sie über die Schüssel Reis-Salat, nachdem sie die Zutaten gleichmäßig miteinander vermischt haben. Decken Sie den Salat ab und lassen ihn auskühlen.
Nehmen Sie die fertigen Straußensteaks mit Käse aus dem Backofen. Ist die Ziegenkäse-Kruste leicht gebräunt, sind die Steaks fertig.
Verteilen Sie die Steaks auf den Tellern und garnieren Sie auf der Kästekruste mit Oliven und frischen Basilikum Blättern. Den Reis-Salat können Sie in eine Tasse füllen und auf jedem Teller eine Portion verteilen. Erst jetzt geben Sie eine Brise Salz über die Straußensteaks und können den Hauptgang servieren.

Ihre Gäste werden von dieser kulinarischen Köstlichkeit begeistert sein und das butterweiche Steak vom Strauß in Harmonie mit der Ziegenkäse-Kruste zu schätzen wissen.

Ziegenkäse Rezepte

Seite 1 von 6   »

Gebackene Ziegenkäse können Sie als Vorspeise, aber auch als Hauptgang servieren und werden Ihre Gäste mit einem würzigen Mahl überzeugen. Die Zubereitung geht schnell und Sie benötigen keine lange Vorbereitungszeit für ein schmackhaftes Gericht.