Tipps und Infos:

  • Ziegenkäse darf man nicht einfrieren, er wird gegebenenfalls ranzig und krümelig

  • In Ziegenkäse ist Laktose enthalten, wird aber oft bei Laktoseintoleranz besser vertragen

  • Ziegenkäse sollte bei Zimmertemperatur serviert werden, also rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen

Ziegenkäse - die Spezialität aus Frankreich

Aufgeschnittener Luhetaler ZiegenkäseIm Gegensatz zum Ziegenfleisch, das zumindest in Deutschland nur wenige Freunde hat, erfreut sich Ziegenkäse bei den Verbrauchern in den letzten Jahren einer zunehmenden Popularität. Das hat mehrere Gründe.

So ist zum Beispiel der Anteil an Fett und Milcheiweiß geringer als bei Käse aus Kuhmilch. Daher kann Ziegenkäse wenigstens in geringen Mengen auch von Menschen gegessen werden, die an einer Laktoseintoleranz leiden. Zum anderen hat es das Image eines Bioprodukts, weil Ziegen niemals in Großanlagen gehalten wurden bzw. werden, ähnlich wie es heute leider noch zu oft mit Rindern und Schweinen geschieht. Die Ziegenhaltung wird dagegen heute noch wie vor Hunderten von Jahren als traditionelle Weidewirtschaft betrieben. Zum anderen gewinnt die Ziegenhaltung selbst wieder an Bedeutung, da die Tiere nicht nur genügsam, sondern auch sehr widerstandsfähig sind. Durch Ziegen können Rest- und Splitterflächen landwirtschaftlich genutzt werden, die sonst als Ödland brach liegen würden.

 

Eine Spezialität aus Ziegenmilch


Ziegenkäse wird genau wie anderer Käse auch aus Rohmilch hergestellt. Da die Tiere sich von Gräsern und Ziegen an einem FlussKräutern ernähren, schmeckt der aus der Rohmilch hergestellte Käse aromatischer als solcher aus Kuhmilch. Der Gesetzgeber legt fest, dass Käse, der in Deutschland als Ziegenkäse bezeichnet wird, auch zu 100 Prozent aus Ziegenmilch bestehen muss. Ausländische Sorten Ziegenkäse können dagegen Anteile von Kuh- oder Schafsmilch enthalten. Wie bei Käse aus Kuhmilch auch gibt es bei Ziegenkäse verschiedene Sorten. Dabei reicht das Sortiment vom Frischkäse über Schimmel- und Weichkäse bis hin zu Hartkäse. Auch die Aromen variieren von cremig-mild bis zu würzig-aromatisch. Der Käse wird dort bis heute in traditioneller Handarbeit hergestellt und wird im Stil eines Camemberts gekäst. Seine Bezeichnung ist gesetzlich geschützt. Auch in anderen Ländern, besonders Frankreich und Spanien, gehört Ziegenkäse zu den auserlesenen regionalen Spezialitäten. In der Schweiz, in der Ziegenkäse ebenfalls eine wachsende Zahl von Gourmets beeindruckt, wird er Geißkäse genannt. Im Internet kann man zahlreiche Rezepte finden, die zeigen, wie man ihn lecker zubereiten kann. Die Bandbreite reicht dabei von eingelegt über gebackenen bis hin zu Ziegenkäse-Törtchen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Ziegenkäse ist gesund,leicht verdaulich und im Allgemeinen leichter verdaulich als Käse aus Kuhmilch.


Hier gibt es noch mehr interessantes zum Thema bei Wikipedia:  http://de.wikipedia.org/wiki/Ziegenkäse


Ziegenkäseherstellung in Ostfriesland:

Ziegenkäse Rezepte

«   Seite 6 von 6

Die perfekte Vorspeise für ein Dinner, aber auch die optimale Beilage zum Grillen, können Sie mit kleinen Törtchen mit einer schmackhaften Ziegenkäse Füllung ohne lange Vorbereitung zubereiten. Eine wahre Gaumenfreude für Ihre Gäste und wenig Arbeit für Sie überzeugen bei diesem Rezept.